Energiekostenmessung

Den Stromfressern auf der Spur...

Steigende Strompreise, die Schonung von Ressourcen und somit eine geringere Belastung für Umwelt und Klima sind ein immenser Antrieb, den Stromverbrauch einzudämmen.

Das Energiemessgerät spürt stromfressende Verbraucher auf

Mit einem Energiemessgerät, das zwischen Stromnetz und Endgerät geschaltet wird, ist eine vorübergehende Überwachung des Stromverbrauchs möglich. Selbst im Standby-Modus haben die meisten Geräte noch einen nicht zu unterschätzenden Stromverbrauch. Das Messgerät zeigt neben der aktuell benötigten Leistung die verbrauchte Energiemenge an. Werden auf diesem Weg sämtliche Stromfresser identifiziert und mit einer abschaltbaren Steckdosenleiste versehen, lässt sich im Jahr ein beachtlicher Euro-Betrag sparen.

Zentraler Faktor: Kontinuität

Auch eine dauerhafte Überwachung mit einem fest eingebauten Energiemesssystem ist möglich. Hierbei überwacht das Messgerät die komplette Wohnung oder einzelne Stromkreise und kann den Verbrauch über einen längeren Zeitraum über den PC oder das Smartphone anzeigen.