Festnetztelefonie

Kommunikation neuester Stand.

Vom Wählscheibentelefon zum kabellosen Haustelefon ist die technische Entwicklung rasant fortgeschritten. Um möglichst auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, sollten Sie bei zukünftigen Investitionen immer den Rat eines Fachmanns einholen. 

Im Bereich der Festnetztelefonie gibt drei Arten von Anschlüssen: den Analoganschluss, den mittlerweile deutschlandweit verfügbaren ISDN-Anschluss und die internetbasierte IP-Technologie. Derzeit wird von den Anbietern die Umstellung der Anschlüsse auf die IP-Technologie vorangetrieben.   

ISDN-Anschluss

Der „Integrated Services Digital Network“-Anschluss (ISDN) funktioniert in Kombination mit einem NTBA-Gerät („Network Termination for ISDN Basic rate Access“), das mit dem Hauptanschluss verbunden wird. Wir beraten Sie gerne, welche Lösung mit einer Telefonanlage und/oder einem ISDN-Telefon für Sie geeignet ist.

Leistungen ISDN-Basis-Anschluss:

  • es stehen 3 unterschiedliche Rufnummern zur Verfügung
  • es können bis zu 8 Endgeräte angeschlossen werden
  • Parallelruf (zur gleichen Zeit telefonieren), Rufumleitung, Makeln, Anklopfen, Konferenzschaltung, Rufnummernübermittlung

IP-Anschluss

Mit dem IP-Anschluss haben Sie identische Eigenschaften, basierend auf der Zusammenführung der Informationstechnik (IT) und der Telekommunikationstechnik (TK). Bei Bedarf informieren wie Sie gern ausführlicher zu diesem Thema:

Zukünftige IP-Telefonie-Kommunikation

  • moderne Lösung
  • geringere Kosten 
  • identische Leistung